Workshops

Workshop 1: Storylistening – wie wir uns Erkennen.

Als der Kognitionspsychologe Daniel Kahnemann erforschte, wie wir Menschen Entscheidungen treffen, war er baff: Es ist nicht etwa die Ratio, die uns im Leben lenkt. Es sind erlebte, in uns abgespeicherte, Geschichten. Nun fragt sich: Wenn diese inneren Stories in uns so wirksam sind, wie kommen wir ihnen dann auf die Spur?

Antworten darauf gebe ich in meinem Workshop #Storylistening: Wie wir uns in unseren Geschichten erkennen.

In meinem Workshop machen wir uns auf die Spur unserer inneren Geschichten. In ihnen drücken sich unsere Bedürfnisse und Sehnsüchte aus. Unsere Werte und Fähigkeiten. Dieses Storytelling der Seele, wie ich es gerne nenne, lässt sich ganz wunderbar mit den großartigen Modellen des Psychologen Schulz von Thun erkennen. Gerade das #Innere Team leistet uns hier hervorragende Dienste.

Ihm zur Seite stelle ich das #Storytelling der Heldenreise, denn menschliches Dasein und Wirken ist vor allem eins: Ein gigantisches Heldenepos, gerade auch in unserer inneren Welt. Denn Veränderungen wie auch schwere Entscheidungen verlangen uns viel ab. Unsere inneren HeldInnen müssen über sich hinauswachsen und wir mit ihnen.

In meinem Workshop #Storylistening möchte ich Sie dazu anregen, sich der Kraft Ihrer inneren (Helden-)Geschichten bewusst zu werden. Sie ermutigen, für die Abenteuer Ihres Gegenübers offen zu sein und sich durch sie verändern zu lassen. Denn das ermöglicht nicht nur wundervolle Begegnungen, sondern auch die eigene Verwandlung – in Richtung des Menschen, der Sie in Ihrem tiefsten Inneren sind.

Workshop 2: Kommunikation nach Schulz von Thun

In diesem Workshop möchte ich weitergeben, was mein Leben so sehr bereichert hat: Die Hamburger Kommunikationspsychologie und mit ihr die Modelle ihres Begründers Friedemann Schulz von Thun.
Jahrzehntelang ist der Psychologe und Wissenschaftler in die Tiefen unserer menschlichen Kommunikation getaucht – und hat das, was er dort vorfand, für uns in Büchern wie auch in Modellen verständlich gemacht. Seine Lehre ist über die Grenzen Europas bekannt, kommt in Schulen wie auch in den Führungsetagen von Unternehmen zur Aufführung.

Die Tools aus der Hamburger Kommunikationspsychologie sind so unfassbar wertvolle Helfer in Job und Alltag, dass ich ihnen hier einen separaten Workshop widme.

Einige Modelle seien hier kurz skizziert:

Das „Innere Team“ – mit ihm uns unserer inneren Vielfalt wie Widersprüchlichkeit bewusst werden.
Das „Kommunikationsquadrat“ – hilft uns, zwischenmenschliche Konflikte zu verstehen/ kann uns als ideale Vorbereitung für schwierige Gespräche oder Projekte dienen.
Das Riemann-Thomann-Modell – lässt uns begreifen, worin wir Menschen uns unterscheiden und wie das zu Missverständnissen in der Kommunikation führen kann.
Das „Werte- und Entwicklungsquadrat“ – zeigt uns, wo wir Gefahr laufen, mit einer Kompetenz in der Übertreibung zu landen/ lässt uns die Qualität finden, die wir brauchen, um uns auszubalancieren
Die „kleine Idee zum erfüllten Leben“ – ein für mich so berührendes Modell, das uns hilft, existentielle Lebensfragen zu klären, uvm.

Alle Modelle aus der Hamburger Kommunikationspsychologie verleihen unserer Selbstwahrnehmung neuen Schwung, verbessern unser Verständnis für andere und lassen uns Situationen besser meistern.

Für wen?

Für Teams

Für Schüler, Auszubildende, Studenten